Teppichreinigung mit einem Dampfreiniger

Teppich mit einem Dampfreiniger sÀubern

Mittlerweile gibt es unzĂ€hlige Methoden seinen Teppich zu reinigen. Manche sind effektiv und manche weniger. Oftmals werden fĂŒr die Reinigung eine Vielzahl an aggressiven Reinigungsmitteln verwendet, um ihn hygienisch sauber zu bekommen. Dabei machen viele Leute die Teppichreinigung nicht komplett richtig oder ruinieren ihn sogar noch.

Wir möchten Ihnen eine tolle und auch effektive Alternative zur Teppichreinigung vorstellen. Mit einem Dampfreiniger bekommen Sie ihn nicht nur frei von Milben und Bakterien, er reinigt, dank des heißen Wasserdampfes, komplett ohne Reinigungsmittel. Dieses ist sowohl umweltfreundlicher, als auch schonender fĂŒr Ihren Teppich.

Was muss man bei der Reinigung des Teppichs mit dem Dampfreiniger beachten?

Bei einem Dampfreiniger handelt es sich um ein GerĂ€t, welches mit Druck eine bestimmte Menge an heißem Wasserdampf versprĂŒht. Dadurch lösen sich Flecken und diverse andere Verschmutzungen viel einfacher, als mit einem Schwamm und eigner Kraft. Dieses GerĂ€t besitzt allerding keine Saugkraft. Hier wĂ€re es sinnvoll, den Teppich vorab mit einem Staubsauger zu sĂ€ubern und im Anschluss mit dem Dampfreiniger ĂŒber den Teppich gehen.

Da bei zu viel Wasserdampf feuchte Stellen entstehen, kann dies immense SchĂ€den am Teppich verursachen. Demnach sollten Sie nie den Dampfreiniger, ohne einen Teppichgleiter und einem MikrofaserĂŒberzug verwenden. Auch der Kleber im Teppich kann sich bei zu viel Hitze lösen, weswegen Sie unbedingt Vorsicht bei der Dampfregulierung walten lassen mĂŒssen. Schließlich möchten Sie den Teppich wieder wie neu aussehen lassen und nicht noch schlimmer, als zuvor.

Wichtig wĂ€re noch zu beachten, dass Sie sich einen Dampfreiniger anschaffen, der auch fĂŒr die Reinigung des Teppichs geeignet ist und die passenden Vorrichtungen dafĂŒr hat. Denn nicht jeder Dampfreiniger ist hierfĂŒr gut geeignet.

Wir empfehlen hier am besten einem Dampfbesen zu verwenden. Das folgende Teppich- und DampfreinigungsgerĂ€t ist eine gute Alternative fĂŒr die Reinigung Ihres Teppichs.

Der beste Dampfreiniger fĂŒr den Teppich

Preis-Leistungs-VerhÀltnis
Einfache Bedienung
Reinigungsleistung
Arbeitsleistung
Ausstattung zur Teppichreinigung
Average rating
4.4/5

Die Vor- und Nachteile des Dampfreinigers zur Teppichreinigung

Um Ihnen nochmal zu veranschaulichen, worauf Sie bei einem Teppich Dampfreiniger achten sollten, haben wir fĂŒr Sie die Vor- und Nachteile dieser Variante aufgelistet.

SIEHE DEN PREIS BEI AMAZON

Vorteile

  • Die Flecken können, dank des heißen Wasserdampfes, ganz einfach entfernt werden.
  • Es werden keine Reinigungsmittel benötigt.
  • Die ganze TeppichoberflĂ€che kann gereinigt werden.
  • Es werden zu 99 % der Bakterien und Milben beseitigt. Dieses ist vor allem fĂŒr Allergiker gut geeignet.
  • Auch andere OberflĂ€chen lassen sich von einem Dampfreiniger gut sĂ€ubern.

Nachteile

  • Bei zu viel Wasserdampf kann sich der Teppich auflösen oder beschĂ€digt werden.
  • Nur Teppiche mit kurzen Fasern können damit gereinigt werden.
  • Man sollte vorab einmal Staubsaugen, um den groben Dreck zu entfernen.

Warum eignet sich ein Dampfsauger besser zur Teppichreinigung?

Neben einem Dampfreiniger, kommt ein Dampfsauger ebenfalls in Frage fĂŒr eine umweltfreundliche und effektive Teppichreinigung. Besonders, wenn Sie die Tiefen des Teppichs reinigen möchten, ist so ein GerĂ€t viel besser geeignet. Da er ĂŒber eine Saugfunktion verfĂŒgt, kann viel mehr Dreck aufgenommen und zeitgleich Bakterien sowie Milben mit dem heißen Wasserdampf abgetötet werden.

Außerdem ist ein Dampfsauger wesentlich schonender fĂŒr Ihren Teppich, da er den ausgesprĂŒhten Wasserdampf direkt wieder aufsaugt. Somit werden Verschmutzungen sowie Keime beseitigt und der Kleber des Teppichs löst sich nicht auf. Bei einer schnelleren Arbeit werden die Fasern auch nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Der folgende Dampfsauger könnte eine ideale Wahl fĂŒr Sie sein. Unserer Meinung nach ist dieses GerĂ€t hervorragend fĂŒr die Reinigung Ihres Teppichs geeignet. Zudem können Sie auch diverse andere OberflĂ€chen mit ihm reinigen.

Der beste Dampfsauger fĂŒr den Teppichs

Preis-Leistungs-VerhÀltnis
Einfache Bedienung
Reinigungsleistung
Arbeitsleistung
Ausstattung zur Teppichreinigung
Average rating
4.2/5

Die Vor- und Nachteile des Dampfsaugers zur Teppichreinigung

Auch bei einem Dampfsauger fĂŒr die Reinigung Ihres Teppichs sollten Sie unbedingt ein paar Faktoren vor der Anschaffung beachten. Anhand vorn Vor- und Nachteilen, möchten wir Ihre Kaufentscheidung vereinfachen.

KĂ€rcher Dampfsauger SV 7 (Leistung: max. 2200 Watt, Aufheizzeit: 5 min, Dampfen Saugen und Trocknen in einem Arbeitsgang, mehrstufiges Filtersystem, fĂŒr alle Hart- und Teppichböden geeignet)

KĂ€rcher Dampfsauger SV 7 (Leistung: max. 2200 Watt, Aufheizzeit: 5 min, Dampfen Saugen und Trocknen in einem Arbeitsgang, mehrstufiges Filtersystem, fĂŒr alle Hart- und Teppichböden geeignet)

SIEHE DEN PREIS BEI AMAZON

Vorteile

  • Ein Dampfsauger ist wesentlich schonender fĂŒr den Teppich, da er nebenbei den Dreck und den Wasserdampf wieder aussaugt.
  • Da keine Reinigungsmittel notwendig sind, ist er wesentlich umweltfreundlicher.
  • Er kann auch fĂŒr andere OberflĂ€chen verwendet werden.

Nachteile

  • Ist etwas teurer, als ein Dampfreiniger.
  • Braucht mehr Zeit zum Aufheizen.

Unser Fazit

Ein Dampfreiniger eignet sich super zum SĂ€ubern Ihres Fußbodens. Mit einem Teppichgleiter, können Sie auch kurze Fasern reinigen. Allerdings ist ein Dampfsauger erheblich schonender fĂŒr den Teppich und auch vielseitig einsetzbar. Jedoch mĂŒssen Sie hierfĂŒr etwas mehr ausgeben, als fĂŒr einen Dampfbesen. Letztendlich sind beide Methoden umweltfreundlich, da nur heißer Wasserdampf verwendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.